Wie weiter für ein soziales Europa?

Veranstaltung Wie weiter für ein soziales Europa?

Montag | 23. September 2019 | 20.00 Uhr bis 21.45 Uhr

Kosmos | Lagerstrasse 104 | Zürich

 

Mit Paul Rechsteiner ehemaliger Präsident des SGB und Ständerat der SP; Christa Suter, Unia-Sekretärin, zuständig für den Vollzug der flankierenden Massnahmen im Kanton Zürich; Katrin Distler, DGB-Büro für Interregionale Europapolitik

 

Die Schweizer Gewerkschaften wollen kein Rahmenabkommen mit der EU mittragen, das den Lohnschutz schwächt. Werden die Gewerkschaften deshalb zum Bremsklotz bei der Weiterentwicklung der Beziehungen der Schweiz mit der EU? Wie ist dazu die Sicht der europäischen Gewerkschaften? Die Personenfreizügigkeit ist eine grosse Errungenschaft. Sie wird von der SVP-Kündigungsinitiative (Abstimmung 2020) frontal angegriffen. Wie hängen Rahmenabkommen und Kündigungsinitiative zusammen, und wie erreichen wir ein Nein in dieser Abstimmung? Wie kann es der Linken insgesamt gelingen, ein soziales Europa gegen die neo-liberalen Kräfte voranzubringen?

 

Mehr Infos HIER