VerkäuferInnen gestalten Menschenbild

80 Verkäuferinnen und Verkäufer haben sich am anfangs Mai auf der Bahnhofstrasse zu einem grossen 4000 aufgestellt. Mit der Aktion wollen sie sich für ein Ja zur Abstimmung zum Mindestlohn stark machen. Im Detailhandel verdienen heute viele Angestellte einen Lohn unter 4000 Franken.

Mit weissen Schirmen ausgerüstet haben sich rund 80 Verkäuferinnen und Verkäufer auf der Bahnhofstrasse zu einem riesigen Menschbild zusammengetan. Unter Leitung von Unia-Gewerkschaftssekretärinnen und -sekreären stellten sie sich unweit der Pestalozziwiese auf der Bahnhofstrasse zu einem riesigen 4000 auf. Mit der Aktion will das Verkaufspersonal auf die Tieflöhne in ihrer Branche aufmerksam machen. Für sie ist es besonders wichtig, dass am 18. Mai Ja zum geforderten Mindestlohn von 4000 Franken abgestimmt wird.