18. September – Demo in Bern «Hände weg von den Frauenrenten»

Wir gehen gegen die Erhöhung der Frauenrente auf die Strasse! Am Samstag, 18. September, auf der Schützenmatte in Bern.

Frauen arbeiten häufig in so genannt weiblichen Berufen zu Tieflöhnen, vielfach (auch unfreiwillig) Teilzeit. Zudem leisten sie den Grossteil der unbezahlten Betreuungs- und Pflegearbeit. Die Benachteiligungen im Erwerbsleben wirken sich direkt auf die Zeit danach aus: Frauen bekommen in der Schweiz mindestens ein Drittel weniger Rente als Männer!

Und was macht nun das Parlament mit AHV21?! Statt die Renten zu verbessern, plant es mit der Erhöhung des Frauenrentenalters einen Rentenabbau auf Kosten der Frauen! Dagegen gehen wir zusammen auf die Strasse:

Nationale Demo am Samstag, 18. September
Besammlung um 13.30 Uhr auf der Schützenmatte in Bern